DHL Nachnahme

  Kostenloser Versand

  Hochwertige deutsche Zutaten

  Klarna Payments

Was ist CBD

Es gibt Abkürzungen, die verwendet man einfach, ohne lange darüber nachzudenken, wofür sie eigentlich stehen. Doch bei CBD ist das anders, häufig werden wir gefragt, was diese Abkürzung eigentlich bedeutet. Wir erklären es, und auch, was dahintersteckt.

  • Schlaffördernd
  • Entzündungshemmend
  • Beruhigend
  • Schmerzlindernd
  • Angstlösend

 

CBD steht für „Cannabidiol“, das seinerseits zu den Cannabinoiden zählt und aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird.

Sicher kennen Sie THC. Dieser Wirkstoff sorgt für die berauschende Wirkung, er ist aber bekanntermaßen in Deutschland verboten. CBD ist nicht-psychoaktiv (und nicht verboten!), es wird dem Körper durch CBD-Öl entweder innerlich oder äußerlich zugeführt, alternativ kann es auch als Liquid gedampft werden.

Auch wenn die Rauschzustände bei der Verwendung von CBD ausbleiben, hat es unserer Meinung nach doch hemmende und blockende Wirkungen. Es gibt Stimmen, die CBD-Produkten nachsagen, Nebenwirkungen einer Chemotherapie lindern zu können. Andere sagen, es gäbe Linderungspotenzial bei Depressionen, Arthritischronischen Schmerzen oder Diabetes.

Halluzinationen oder ähnliche Dinge erlebt man damit zwar nicht, doch man geht davon aus, dass sich die Muskeln mit CBD entspannen können.

Die Absorption (also Aufnahme) von CBD erfolgt auf unterschiedliche Weise, je nachdem, ob der Wirkstoff etwa über Öl oder Liquid aufgenommen wird. Hinzu kommt, dass jeder Mensch anders ist, was eben auch bedeutet, dass sich die Endocannabinoid-Systeme voneinander unterscheiden. Auch die Aufnahmefähigkeit zum Beispiel über die Lunge oder die Darmschleimhaut variiert von Mensch zu Mensch.

Die Meinungen über die medizinische Wirkung von CBD gehen teils weit auseinander. So bezeichnen die einen den Wirkstoff als Hausmittel oder raten dazu, um eine entspannende Wirkung zu erzeugen. Andere glauben daran, dass Krankheiten wie Depressionen, Migräne oder chronische Schmerzen mit CBD behandelt werden können.

Wir haben ganz unterschiedliche Rückmeldungen von unseren Kunden bekommen, sicher können wir aber sagen, dass die Feedbacks durchweg positiv ausfallen. Um sich ein umfassendes Bild über das medizinische Potenzial von CBD zu machen, empfehlen wir die Lektüre internationaler Studien, und auch das Gespräch mit einem kompetenten Arzt kann sehr interessant sein.

Ob man CBD nun als „Wundermittel“ oder einfach als Entspannungshilfe bezeichnen möchte, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Unstrittig ist jedoch, dass CBD eine positive Wirkung erzielt. Jeder Mensch mag anders sein, in diesem Punkt sind sich aber die meisten unserer Kunden auf ganzer Linie einig.

Zuletzt angesehen